Unternehmer beraten Unternehmer.

Insolvenz und Sanierungsverfahren

Insolvenzverfahren unterliegen gesetzlich geregelten Bedingungen und Abläufen und erfordern eine umfangreiche Mitarbeit durch die Geschäftsleitung des insolventen Unternehmens. Kann das schuldnerische Unternehmen die Anforderungen für ein Sanierungsverfahren erfüllen, rückt die positive Fortführung des Unternehmens unter Wahrung der Schuldner- sowie Gläubigerinteressen in den Vordergrund.

Bei beiden Sanierungsverfahen (mit und ohne Eigenverwaltung) bleibt das Gesellschaftsvermögen erhalten. In der Sanierungsphase hilft es, wenn die operative Geschäftsführung ihre Konzentration auf die positive Betriebsfortführung legt und der externe Berater die Administration des Insolvenzverfahrens in Abstimmung mit dem Insolvenzverwalter wie auch die Bearbeitung der insolvenzauslösenden Problemfelder übernimmt.

  • Vermögensverzeichnis, Status, Gläubigerverzeichnis, Bilanzen
  • Prüfung der Sanierungsfähigkeit
  • Erstellung von Sanierungskonzept & Fortführungsprognose
  • Sicherstellung von betriebsnotwendiger Liquidität
  • Schuldnerantrag auf Verfahrenseinleitung mit Sanierungsvorschlag
  • Vereinbarungen mit Aussonderungs- und Absonderungsgläubigern
  • Lösung von vertraglichen Bindungen
  • Begleitung bis zur Aufhebung des Sanierunsverfahrens
  • Begleitung bis zur Erfüllung aller Gläubigeransprüche
  • Begleitung bis zur abgeschlossenen Sanierung

ALCEDO Unternehmensberatung GmbH, A-1010 Wien, Schottenring 16
T: +43 (0)1 537 12 4039, office@alcedo.at

AGB